Ölpreis-Marktnews: Archiv

Die Ölpreise sind am Mittwoch leicht gefallen

23.11.2016
Die Aufwärtsbewegung hat nach knapp einer Woche bereits wieder an Stärke verloren. Zwar retteten die Ölpreise gestern noch ein knappes Plus über die Runden. Richtig Zug war aber im Markt nicht mehr zu spüren. Es kamen erste Zweifel auf, ob der Iran sich wie versprochen an eine mögliche Abmachung der OPEC (Organisation erdölexportierender Länder) Mitglieder halten würde oder nicht.

Zudem wollen Nigeria, Libyen und der Irak von einer Produktionsbeschränkung ausgenommen werden. Es herrscht auch noch Unklarheit darüber, ob man als Basis für die Kürzungen die offiziellen OPEC-Fördermengen (Organisation erdölexportierender Länder) hernimmt oder die Angaben der einzelnen Förderländer berücksichtigt. Zwischen den zwei Angaben gibt es teilweise grössere Abweichungen. Gestern Abend hat das API die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlicht. Diese zeigen gegenüber der Vorwoche eine leichte Abnahme der Ölreserven um 1.3 Mio. Fass. Fachleute haben eine Zunahme der Lager um 0.3 Mio. Fass vorausgesagt. Die EIA publiziert ihren Bericht heute.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.0107
Stand: 23.11.2016, nächstes Update: 24.11.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG