Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise leicht sinkend

13.12.2016
Gestern im Laufe des Nachmittags bauten die Preise an den Ölbörsen die massiven Gewinne weiter ab. Es sind nicht alle Marktteilnehmer überzeugt, dass die Kürzungsdisziplin über einen längeren Zeitraum von allen Ländern eingehalten wird. Man gab zu bedenken, dass Nigeria und Libyen in die Lage geraten könnten, die Förderung massiv zu erhöhen, zudem könnte die US-Schieferölförderung deutlich gesteigert werden.

Heute im frühen Handel gaben die Preise weiter nach. Dahinter steht nach erreichen eines 18-Monatshoch eine technische Abwärtskorrektur. Zudem stiegen in den USA die Förderanlagen erneut an. In den Wochen zuvor hatten diese eine beständige Zunahme verzeichnet. Auch Gewinnmitnahmen führten zu Verlusten. Heute am späten Abend werden die Bestandszahlen des API veröffentlicht.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen schwächer. Für ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent müssen 3 Cent weniger bezahlt werden.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.013
Stand: 13.12.2016, nächstes Update: 14.12.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG