Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise relativ stabil

16.12.2016
Die Preise sind Gestern am frühen Nachmittag gesunken, und haben sich anschliessend im Bereich von 53.60 und 54 Dollar (ICE Brent) bewegt. Der Anstieg des Dollars auf ein
14-Jahreshoch machte die Rohstoffe für die Anleger teurer und somit unattraktiver.

Heute im frühen Handel haben sich die Preise leicht gefestigt. Für Auftrieb sorgte die Meldung, dass Kuwait die Lieferungen ab Januar 2017 mehr als ursprünglich angekündigt, kürzen will. Saudi Arabien sowie Abu Dhabi haben schon zuvor angekündigt, dass sie die Exporte gemäss Kürzungsvereinbarung reduzieren werden. Es wird sich jedoch erst zeigen müssen, ob die am Abkommen beteiligten Förderländer im vereinbarten Umfang kürzen werden. Deshalb war der Aufwärtsspielraum vorerst begrenzt.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen schwächer. Für ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent müssen 8 Cent mehr bezahlt werden.

 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.0297
Stand: 16.12.2016, nächstes Update: 17.12.2016

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG