Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölnotierungen schlossen etwas fester

25.01.2017
Am gestrigen Dienstag schlossen die Ölnotierungen etwas fester. Meldungen, wonach der Irak seine zugesagte Kürzung der Produktionsmengen umgesetzt habe und der schwächere US Dollarkurs stützten die Ölpreise. Wie gut sich die übrigen Ölproduzenten an die vereinbarten Produktionsdrosselungen halten wird man Anfang Februar erfahren, wenn konkrete Zahlen präsentiert werden.

Gestern hat das API nach Börsenschluss New York die neuesten US Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlicht. Diese zeigen gegenüber der Vorwoche Zunahmen sowohl bei den Rohöl- als auch bei den Produktvorräten. Die Prognosen der Fachleute für die Entwicklung der Lager decken sich beim Rohöl mit den effektiven Zahlen. Beim Heizöl kommt hingegen der Lageraufbau etwas überraschend. Die Börsen reagieren mit leicht schwächeren Notierungen auf den Bericht des API. Die EIA wird publiziert die aktuellen Bestände heute Nachmittag.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen etwas weicher. Für ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent müssen 40 Cent weniger bezahlt werden als gestern. Die Rheinfrachten verharren weiterhin auf hohem Niveau. Für die kommende Woche sind leichte Regenfälle angesagt. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese auf die Transportkosten auswirken.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.001
Stand: 25.01.2017, nächstes Update: 26.01.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG