Ölpreis-Marktnews: Archiv

Markt wartet auf neue Impulse

17.03.2017

Die einzige Nachricht, die sich auf die Entwicklung der Ölpreise auswirkte, stammte vom saudi-arabischen Ölminister. Khalid al-Falih liess verlauten, dass die Produktion der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) noch weiter gekürzt werden kann, falls notwendig. Diese Aussage stellt einen krassen Gegensatz zur im Februar gestiegenen Produktion Saudi Arabiens dar.

Heute erwarten wir einen relativ ruhigen Börsentag. Im frühen Handel bewegen sich die Preise kaum. Die Dauerthemen US-Lagerbestände und OPEC-Produktionskürzung halten sich die Waage, was Impulse für den Markt anbelangt.

An der Londoner Börse ICE wird die Tonne Gasöl aktuell 1 Dollar höher angeboten. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 6 Cent weniger als gestern. Der US-Dollar hat sich in der Nacht gegenüber dem Schweizer Franken nur marginal verschlechtert.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9961
Stand: 17.03.2017, nächstes Update: 18.03.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG