Ölpreis-Marktnews: Archiv

Notierungen erholen sich etwas

23.03.2017
Die gestern Nachmittag von der EIA veröffentlichten US-Bestandszahlen für Ölprodukte lösten bei den Ölnotierun-gen nochmals eine leichte Abwärtsbewegung aus. Die Rohölvorräte sind in den USA gemäss EIA gegenüber der Vorwoche um 5 Mio. Fass auf ein Rekordhoch von 533.1 Mio. Fass geklettert. Fachleute hatten eine Zunahme der Bestände um 2.8 Mio. Fass vorausgesagt.

Bevor in New York die Bücher zugeklappt wurden, konnten sich die Notierungen noch etwas erholen. Die Produktpreise blieben trotzdem unter den Vortagesschlusskursen, die Rohölpreise hingegen schlossen klar über diesen. Heute Morgen setzt sich die Aufwärtsbewegung weiter fort. Einerseits konnten wichtige Widerstandsmarken, wie die 50 Dollar beim Rohöl der Sorte Nordsee Brent nicht nach unten durchbrochen werden. Andererseits erwarten, Fachleute, dass in den USA die Raffinerien ihre Produktion nach den Überholungsarbeiten wieder steigern werden, was automatisch zu einer besseren Nachfrage nach Rohöl führen dürfte.

Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 20 Cent mehr als gestern. Der US-Dollar hat sich in der Nacht gegenüber dem Schweizer Franken fast nicht bewegt. Insgesamt könnte er aber mit seiner momentanen Schwäche die Ölpreise stützen.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9923
Stand: 23.03.2017, nächstes Update: 24.03.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG