Ölpreis-Marktnews: Archiv

Nach starken Verlusten haben sich Preise wieder gefestigt

28.04.2017
Am Donnerstag Nachmittag gaben die Preise nach und sind auf das tiefste Niveau seit einem Monat gefallen. Druck auf die Ölpreise machte auch der Rückgang der Aktienmärkte und die eher negative Anlegerstimmung. Die Analysten sind geteilter Meinung über die weitere Preisentwicklung. Die Meldung das zwei Lybische Ölfelder wieder aktiviert wurden, verstärkt die Sorge vor einer Rohölüberversorgung.

Nach den starken Verlusten von gestern Nachmittag, haben sich die Preise heute Vormittag wieder erholt und gefestigt. Technische Korrekturen, sowie eine vorsichtige Zurückhaltung aufgrund der starken OPEC-Bemühungen um ein Treffen der Produzenten tragen zur Erholung der Preise bei. Bei diesem Treffen im Mai soll eine Verlängerung der Förderkürzungen über das 1. Halbjahr hinaus vereinbart werden.

Aktuell tendieren die Ölpreise fester. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 21 Cent mehr als gestern.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9944
Stand: 28.04.2017, nächstes Update: 29.04.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG