Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölnotierungen erholten sich zum Wochenschluss

08.05.2017
Zum Wochenschluss konnten sich die Ölnotierungen nach den Abschlägen vom Mittwoch und Donnerstag deutlich erholen. Die Gegenbewegung wurde primär technisch gesteuert. Fundamental bekamen die Ölpreise durch eine Aussage des Saudi Arabischen Ölministers Khalid Al-Falih Unterstützung. Dieser liess verlauten, dass er fest damit rechne, dass die Vereinbarung betreffend den Produktionskürzungen um sechs Monate verlängert wird.

Der Ausgang der Präsidentschaftswahlen in Frankreich ist von den Aktienmärkten positiv aufgenommen worden. Emmanuel Macron, der neue Staatschef hat vor, Geld in die französische Wirtschaft zu pumpen und diese damit anzukurbeln. Von diesem Programm könnte indirekt der gesamte EU-Wirtschaftsraum profitieren.

In den USA ist die Zahl der aktiven Ölabbaustellen letzte Woche um 6 Einheiten auf 703 angestiegen. Seit dem Tiefststand vom 27. Mai 2016 wurden 387 Anlagen in Betrieb genommen. Die US Produktion dürfte damit noch weiter steigen.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen leicht schwächer. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 6 Cent weniger als gestern.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9898
Stand: 08.05.2017, nächstes Update: 09.05.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG