Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise steigen zum Wochenstart weiter an

22.05.2017
Das Treffen der OPEC und nicht OPEC Mitglieder vom kommenden Donnerstag in Wien beeinflusst die Preisentwicklung bei den Ölprodukten weiterhin stark. Am Freitag konnten die Kursgewinne vom frühen Morgen im Verlaufe des Tages ausgeweitet werden. Zum Sitzungsschluss wurde beim Rohöl in New York die wichtige 50 Dollar Widerstandsmarke definitiv nach oben durchbrochen. Das könnte zu weiteren Preisavancen führen.

Analysten nannten als Hauptgrund für die Aufwärtsbewegung die Aussicht auf eine mögliche Verlängerung der von den OPEC und nicht OPEC Mitgliedern Ende November beschlossenen Förderbeschränkungen. Diese könnte am Donnerstag beschlossen werden. Man spricht von einer neuen Gültigkeitsdauer bis Ende März 2018.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen fester. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 32 Cent mehr als am Freitag. Der US Dollarkurs hat gegenüber dem Schweizer Franken wieder an Wert eingebüsst. Er federt die fälligen Aufschläge für Inlandware etwas ab.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9732
Stand: 22.05.2017, nächstes Update: 23.05.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG