Ölpreis-Marktnews: Archiv

Preise fallen nach OPEC-Entscheid

26.05.2017

Getreu nach dem Motto „buy the rumour and sell the fact“ sind die Preise gestern nach Bekanntgabe des OPEC Entscheid gefallen. Beim Treffen in Wien haben sich die OPEC und einige nicht OPEC Länder für eine Verlängerung der Produktionskürzung bis März 2018 entschieden. Bei den täglichen Kursanstiegen der letzten Tage war wohl eine höhere und längere Kürzung einberechnet worden.

Die Ölnotierungen gaben Heute im frühen Handel nach und bauten die Verluste von gestern weiter aus. Experten gehen davon aus, dass die Schieferölförderung der USA weiter zunehmen wird und auf der anderen Seite die Nachfrage sinken wird.

Die wieder entstandene Diskussion über die Pläne der Trump-Administration in 2018 zum Ausgleich des Haushalts einen grossen Teil der Strategischen US-Ölreserven zu verkaufen schwächte die Preise zusätzlich.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen mit einer Gegenreaktion zum starken Abfall von gestern und sind somit leicht fester. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 20 Cent mehr als gestern.


 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9731
Stand: 26.05.2017, nächstes Update: 27.05.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG