Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölnotierungen tendieren leicht fester

26.06.2017

Zum Wochenschluss konnten die Ölpreise teils marginale Gewinne verzeichnen. So stieg an der Londoner Börse der Preis für ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent um 32 Cents auf 45.54 Dollar an. Die Produktnotierungen endeten unverändert bis leicht schwächer.

Obwohl die OPEC Mitglieder und Russland die Produktion nominell gekürzt haben, ist das Angebot an Ölprodukten immer noch zu hoch. Libyen und Nigeria, die beiden von den Förderkürzungen ausgenommenen Kartell-Mitglieder erhöhen die Fördermengen seit Wochen und in den USA steigt die Anzahl der aktiven Ölabbaustellen weiterhin an. Letzte Woche wurden 11 neue Anlagen in Betrieb genommen, total sind 758 Einheiten aktiv.

Heute Morgen tendieren die Ölnotierungen leicht fester. Man darf gespannt sein, ob charttechnisch wichtige Widerstandsgrenzen, wie beispielsweise die 46 Dollar Marke beim Rohöl der Sorte Nordsee Brent, nach oben durchbrochen werden. Momentan wird die Tonne Gasöl in London 3 Dollar höher gehandelt. Ein Fass Rohöl kostet 64 Cents mehr. Die Frachten auf dem Rhein klettern weiter. Ab Wochenmitte sind Niederschläge angesagt, dann könnte es zu Abschlägen bei den Transportkosten kommen.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9691
Stand: 26.06.2017, nächstes Update: 27.06.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG