Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise halten sich nach wie vor gut

24.03.2010

Nach einem nervösen Handelstag endeten die Notierungen an der New Yorker Ölbörse einmal mehr fester. Die höher tendierende Aktienbörse sorgte für gute Stimmung an der Ölbörse. An der Wallstreet führten bessere Immobiliendaten als von den Fachleuten erwartet zu der Aufwärtsbewegung. Natürlich ist die Hausse der letzten Wochen zu einem Teil auch auf die am 31. Mai (Memorial Day) beginnende US-Driving Season zurück zu führen. Fachleute rechnen ab diesem Feiertag mit einer Zunahme des Touristenverkehrs und damit verbunden mit einer stärkeren Nachfrage nach Benzin.

Nach Börsenschluss New York hat gestern das API die neuesten US-Ölbestandeszahlen veröffentlicht. Die im Vergleich zur Vorwoche deutlich über den Erwartungen liegenden Rohölvorräte dürften heute Druck auf die Ölpreise ausüben. Sollte die EIA diese Zahlen noch bestätigen, so wären Preisabschläge ab Donnerstag vorprogrammiert. Die EIA publiziert die Zahlen heute im Verlaufe des späteren Nachmittags.

Aktuell tendieren die Notierungen an der elektronischen Nachtbörse in Übersee schwächer. Heizöl und Benzin werden ca. 6 - 7 Dollar pro Tonne tiefer gehandelt. Ein Fass Rohöl kostet 81.24 Dollar. An der Londoner ICE muss für die Tonne Gasöl 5,5 Dollar weniger bezahlt werden als gestern.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.062
Stand: 24.03.2010, nächstes Update: 25.03.2010

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG