Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreis macht Zwischenhalt

08.04.2010

Die Ölpreise haben sich am Donnerstag leicht unter der Marke von 86 US-Dollar stabilisiert. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete in der Früh 85,85 US-Dollar (64,4 Euro). Das sind drei Cent weniger als am Vortag. Der Preis liegt damit weiterhin unter dem 18-Monats-Hoch /87,07 Dollar). Ein Barrel der Nordseesorte Brent sank auf 85,44 Dollar.

Da die Heizölpreise im Sommer tendenziell höher liegen als am Anfang des Jahres, könnte von weiterhin steigenden Preisen ausgegangen werden. Da sich die Ölpreise aber relativ schnell nach oben entwickelt haben, wäre auch ein kurzfristiger, geringer Einbruch der Preise möglich. Dies sozusagen als Ausgleich zu den zu schnell gestiegenen Ölpreisen.

Der richtige Termin für den Heizölkauf finden Sie heraus, indem Sie unsere Heizölpreis-Statistik studieren. Siehe Migrol Preisindex.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.0763
Stand: 08.04.2010, nächstes Update: 09.04.2010

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG