Ölpreis-Marktnews: Archiv

Kursrutsch an der Börse lässt Ölpreis sinken

07.05.2010

Die Ölpreise haben sich nach dem letzten Preisrutsch wieder stabilisiert. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Juni kostete am Morgen 77,37 US-Dollar. Das waren 26 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent stieg um 49 Cent auf 80,32 Dollar.

Die Ölpreise hatten gestern überdurchschnittlich nachgegeben. Der kürzliche ungewöhnliche Kurssturz an der New Yorker Börse ist laut der Handelszeitung höchst wahrscheinlich auf technisches oder menschliches Versagen zurückzuführen.

Vergleicht man die Heizöl-Charts der letzen Jahre sieht man, dass die Kurven in der Grafik bzw. die Heizölpreise in diesem Jahr auffallend ähnlich wie die im Rekordjahr 2008 verlaufen. Sollte sich diese Entwicklung fortsetzen würde sich ein Heizöl-Kauf auf dem heutigen Preisniveau definitiv lohnen.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.117
Stand: 07.05.2010, nächstes Update: 10.05.2010

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG