Häufig gestellte Fragen zu Holzpellets

 

Wie funktioniert eine Pelletheizung?

Die Holzpellets werden aus dem Vorratsbehälter in einen Brennraum befördert, in welchem sie vollautomatisch verbrannt werden. Dadurch entsteht die Heizenergie.

 

Wie werden Holzpellets hergestellt?

Holzpellets werden aus naturbelassenem Restholz aus Sägereien und Holzbetrieben hergestellt. Die Holzstückchen werden mit starkem Druck bei rund 100°C zusammen gepresst. Durch die Erhitzung löst sich Lignin, ein natürlicher Bestandteil im Holz, der die Holzteilchen verbindet und für die Festigkeit sorgt.

 

Woher stammt das Holz, aus dem die Migrol Holzpellets hergestellt werden?

Der Rohstoff stammt ausschliesslich aus heimischen Wäldern und das Restholz wird aus lokalen, nahe gelegenen Sägereien und Holzbetrieben bezogen. Somit unterstützen Sie die regionale Wertschöpfung.

 

Was sind die Vorteile der AEK-Pellets®?

AEK-Pellets® werden in der Schweiz aus kontrolliertem, heimischen Holz hergestellt. Eine hohe Qualität ist dank der konsequenten Qualitätskontrolle in der gesamten Produktionskette vom Rohstoff bis zu den fertigen Pellets gewährleistet.

 

AEK-Pellets® sind nach DINplus zertifiziert. Was sagt das Qualitäts-Zertifikat aus?

DINplus ist das höchste Gütesiegel der Branche und nach FSC. Sie können sich der Qualität dieser Holzpellets sicher sein: Die Pellets weisen einen höheren Brennwert auf als herkömmliche Pellets und produzieren weniger Staub. Zudem gibt es beim Transport weniger Abrieb.

 

Muss das Pellets-Lager vor einer Neubefüllung gereinigt werden?

Nein, das Lager muss nicht zwingend vor einer Neubefüllung gereinigt werden. Eine Lagerreinigung wird von Migrol alle drei Jahre empfohlen.

 

Führt Migrol die Lagerreinigung auch ohne Pellets-Bestellung durch?

Um ein optimales Preis-Leistungsverhältnis anzubieten, führt Migrol eine Lagerreinigung nur in Kombination mit einer Holzpellets-Lieferung durch.

 

Ist das Heizen mit Holzpellets nicht auch umweltschädlich?

Bei der Verbrennung von Pellets wird natürlich CO2 freigesetzt, jedoch gleichen sich im Gegensatz zu der Verbrennung von Gas oder Öl die Aufnahme und Abgabe von CO2 aus. Deshalb ist das Heizen mit Holzpellets klimaneutral. Die Feinstaubemissionen sind bei der Holzpellets-Verbrennung deutlich niedriger als bei der freien Verbrennung von Holz.

 

Wie kann ich die Asche entsorgen?

Beim Verbrennen von Holzpellets entsteht wenig Asche, die sich im Aschebehälter sammelt. Dieser muss regelmässig geleert werden. Da Asche nicht einfach in der Natur entsorgt werden kann, wird eine professionelle Asche-Entsorgung von einer Fachfirma wie Migrol empfohlen.

 

Ist das Heizen mit Holzpellets sicher?

Bei einer korrekt funktionierenden Pelletheizung ist das Heizen mit Holzpellets sicher. Falls eine Fehlfunktion besteht, kann das Kohlenmonoxid (CO) ein gesundheitliches Risiko darstellen. Beachten Sie dazu die Sicherheitshinweise.

 

Kann ich meine Pelletheizung mit einer Solaranlage kombinieren?

Ja, Sie können Ihre Pelletheizung mit einer Solaranlage kombinieren. Unsere Technologiepartnerin Swisstherm steht Ihnen für die Planung Ihres optimalen Heizsystems gerne zur Verfügung.

 

Copyright © 2016 Migrol AG