Häufig gestellte Fragen zur Tankrevision und -sanierung


Warum ist eine regelmässige Tankreinigung so wichtig?

Heizöl ist ein organisches Produkt und daher einem natürlichen Alterungsprozess unterworfen. Im Laufe der Zeit sammeln sich Ölschlamm und Kondenswasser am Tankboden. Dieses Ölschlamm-Kondenswassergemisch führt nebst Korrosionen auch zu Brennerstörungen. Bei einer Tankrevision inkl. Innenreinigung werden Ölschlamm und Kondenswasser entfernt und der Heizöltank gereinigt. Durch eine regelmässige Tankrevision bleibt der Wert Ihrer Tankanlage über lange Zeit erhalten. Ihre Heizanlage arbeitet über Jahre hinaus zuverlässiger. 

 

Was geschieht bei einer Tankrevision inkl. Innenreinigung?

Das saubere Heizöl oberhalb der Rückstände wird abgesaugt und in sauberen Tanks zwischengelagert. Das Kondenswasser-/Ölschlammgemisch wird separat entsorgt und abgeführt. Dann wird der Tank gründlich abgerieben, gereinigt und die Roststellen werden geschliffen.
Bei Stahltanks wird zusätzlich ein spezieller, schnelltrocknender Tankschutzlack aufgetragen. Dieser schützt den blanken Stahl vor Korrosion. Die Brennerleitungen werden gespült und gereinigt, zudem werden alle Tankarmaturen überprüft. Die Arbeiten werden auf einem Revisionsrapport festgehalten.  

 

Wie oft sollte eine Tankrevision inkl. Innenreinigung ausgeführt werden?

Migrol empfiehlt, alle zehn Jahre eine Tankrevision durchführen zu lassen. Bei längeren Intervallen ist die vorgeschriebene Regelmässigkeit nicht mehr gewährleistet. Dies kann Kürzungen des Versicherungsschutzes zur Folge haben. Auch Sachversicherungen nehmen den 10 Jahres-Intervall als Massstab.

 

Wieso erhalte ich vom Gewässerschutzamt kein Aufgebot zur Tankrevision?

Seit dem 1.1.2007 erhalten Eigentümer/innen von Tankanlagen je nach Gewässerschutzzone keine Aufforderung zur Tankrevision mehr vom Gewässerschutzamt. Die Verantwortung für die regelmässige Wartung der Tankanlage sowie die Haftung bei Schadenfällen liegen somit vollumfänglich bei dem/der Eigentümer/in der Anlage.

 

Was bedeutet Eigenverantwortung?

In einigen Gewässerschutzzonen der Schweiz erhalten Eigentümer/innen von Tankanlagen vom zuständigen Amt kein Aufgebot mehr zur Tankrevision. In diesen Bereichen muss der/die Inhaber/in einer Tankanlage in Eigenverantwortung dafür sorgen, dass die Tankanlage regelmässig auf Mängel kontrolliert wird. Allfällige Mängel müssen sofort behoben werden. Wenn Sie mindestens alle 10 Jahre eine Tankrevision inkl. Innenreinigung von Migrol ausführen lassen, kommen Sie Ihrer Sorgfaltspflicht im Sinne des Gewässerschutzgesetzes nach.

 

Muss der Tank für eine Tankrevision leer sein?

Nein, Tankrevisionen sind problemlos auch bei gefüllten Tanks möglich. Mit modernen Hochleistungspumpen können selbst grössere Mengen Restöl innert kürzester Zeit umgepumpt und zwischengelagert werden.  

 

Ist eine Tankrevision auch im Winter möglich? Muss ich dann frieren?


Migrol Tankrevisionen können das ganze Jahr durchgeführt werden, auch im Winter. Frieren müssen Sie auf keinen Fall. In kalten Jahreszeiten  wird Ihre Heizung durch einen kleinen Tagestank mit Heizöl versorgt. Dies verursacht keine Mehrkosten für Sie.

 

Kann ich meinen Heizöltank auch selber kontrollieren?

Damit die Tankrevision gesetzlich anerkannt wird, muss sie durch eine konzessionierte Fachfirma wie der Migrol durchgeführt werden. Eidgenössisch geprüfte Spezialisten kennen die genauen Vorschriften, welche der Heizöltank erfüllen muss.

 

Müssen auch Kleintankanlagen gewartet werden?

Ja, ausnahmslos alle Tankanlagen müssen von einer Fachfirma wie der Migrol kontrolliert und gewartet werden. Der Eigentümer einer Tankanlage muss den Revisionsrapport als Nachweis über die obligatorischen Unterhaltsarbeiten mindestens 10 Jahre aufbewahren.

 

Wann muss ein Tank saniert werden?

Tankanlagen mit Mängel dürfen nur befüllt werden, wenn die Mängel behoben wurden. Migrol ist darauf spezialisiert, Tankanlagen den gesetzlichen Bestimmungen anzupassen. Dabei hat nicht die teuerste, sondern die zweckmässigste Lösung den Vorrang.

 

Was muss bei erdverlegten Tanks beachtet werden?

Für erdverlegte einwandige Tanks besteht eine spezielle Sanierungspflicht. Bis Ende des Jahres 2014 müssen diese mit einem zweiwandigen Sicherheitssystem und einem Leckwarngerät ausgerüstet werden. Bei dieser Installation wird eine massgenaue Innenhülle auf den bestehenden Tank angefertigt. Zwischen Tankwand und Innenhülle wird ein permanentes Vakuum aufgebaut. Das Vakuum übernimmt die Aufgabe, die Tankwand wie auch die Innenhülle ununterbrochen auf Dichtheit zu überprüfen.

 

Wie erreiche ich eine hohe Heizöl-Lagerstabilität?

Das gesamte Tankvolumen sollte in einer Zeitspanne von max. 3 Jahren vollständig umgeschlagen sein. Lichtschutz: Kunststofftanks sollten möglichst vor Sonnenlicht geschützt werden. Lichtschächte und Belüftungsöffnungen mit starkem Lichteinfall sollten verdunkelt werden. Konstante Temperatur: Sorgen Sie im Tankraum für konstant kühle Temperatur (10˚C bis 15 °C). Allfällige Heizungsleitungen im Tankraum sollten isoliert und Verbindungsöffnungen zum Keller geschlossen werden.

 

Wie löse ich einen Coupon ein?

Den Coupon können Sie bei der Tankrevisions-Offerte oder Bestellung einlösen. Wählen Sie einfach die Box "Ich habe einen Coupon" an und geben Sie anschliessend Ihren Coupon-Code ein. Der Rabatt wird automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

 

Kann ich einen Coupon auch nach meiner Bestellung noch einlösen?

Nein, der Coupon muss bei der Bestellung eingegeben werden. Nach der Bestellung ist die Einlösung nicht mehr möglich.


Wie viele Cumulus-Punkte erhalte ich bei einer Tankrevisions-Bestellung?

Als Privatkunde erhalten Sie bei einer Tankrevision, Tanksanierung oder Ausserbetriebsetzung einen Cumulus-Punkt pro CHF 2.– (max. 5000 Punkte pro Bestellung).

Copyright © 2017 Migrol AG