Nouvelles du marché des prix du pétrole: archives

Zu hohe Ölpreise könnten Weltwirtschaft schädigen

31.10.2011

Die Ölpreise sind auf heute Morgen wieder leicht gesunken. Im frühen Handel rutschte der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember um 99 US-Cent auf 108,92 Dollar. Ein Fass der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) verbilligte sich um 88 Cent auf 92,44 Dollar.
Der Ölpreis hält sich nun schon einige Monate auf einem ungewöhnlich hohen Niveau. Die Marktteilnehmer erwarten eine schwächere Nachfrage und eine erneute Intervention Japans an den Devisenmärkten. Die japanische Notenbank versucht weiterhin ihre Währung zu schwächen. Der starke Yen schädigt derzeit die Exportwirtschaft des Landes. Laut dem ehemaligen Chef der Internationalen Energieagentur könnte diese Entwicklung für eine Abkühlung der Weltwirtschaft sorgen. "Wenn Öl bei 100 Dollar (je Barrel) bleibt, wird es so schlimm wie 2008", sagte Ex-IEA-Geschäftsführer Nobuo Tanaka während einer Fachkonferenz in Singapur. Preise zwischen 70 und 80 Dollar (49,4 bis 56,5 Euro) je Barrel (= 159 Liter) seien im Bereich des möglichen und fördern den Ausbau der Ölförderung.

Un contrôle de votre citerne à intervalles réguliers s’avère toujours très important. En cas de besoin, commandez suffisamment à l'avance. Pour toutes commandes en urgence (avec supplément), veuillez nous contacter au numéro de téléphone 0844 000 000.

Pour obtenir une offre de mazout ou de diesel, veuillez cliquer sur le lien suivant:

Mazout - Offre / Commande

Diesel - Offre / Commande

1 USD = CHF 0.8733
Etat du: 31.10.2011, prochaine mise à jour: 01.11.2011

Les nouvelles du marché se réfèrent à l’évolution des prix du pétrole brut. Le pétrole brut américain est considéré comme le produit de référence. En règle générale, l’évolution des prix de ce produit détermine également les prix du mazout, du diesel et de l’essence. Toutefois, l’évolution effective des prix en Suisse peut varier en fonction de facteurs d’influence tels que les coûts de transport, les frais de fret sur le Rhin ou le cours du dollar.

Copyright © 2017 Migrol SA