Nouvelles du marché des prix du pétrole: archives

Anstieg der Ölpreise

03.02.2015
Am Dienstag haben sich die Ölpreise erholt. Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März kostete am Morgen 55.14 US-Dollar. Das waren 39 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 25 Cent auf 49.80 US-Dollar. Nach der anhaltenden Talfahrt konnten die Ölpreise bereits zum Ende der letzter Woche zulegen.

Experten deuten die abnehmenden Ölbohrungen in den USA als Zeichen dafür, dass die Absichten der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) aufgehen. Die OPEC hatte bisher auf Produktionskürzungen verzichtet und dem Preiseinbruch freien Lauf gelassen, um die Konkurrenz aus den USA zu verdrängen. Die Schieferölförderung ist kostspieliger als die herkömmliche Ölproduktion, weshalb die aktuelle Preislage für die US-Produzenten kritisch ist.

In den vergangenen acht Wochen sind die Ölbohrungen in den USA laut Baker Hughes auf den tiefsten Stand seit 2012 gefallen. Das sind 24 Prozent weniger als noch im Oktober 2014. Analysten schätzen, dass es noch weitere Kürzungen geben wird. Laut Pavel Molchanov, Analyst bei Raymond James, seien noch einige Streichungen von Ölbohrungen in Planung. Viele Unternehmen seien aber noch an Verträge gebunden.
 

Un contrôle de votre citerne à intervalles réguliers s’avère toujours très important. En cas de besoin, commandez suffisamment à l'avance. Pour toutes commandes en urgence (avec supplément), veuillez nous contacter au numéro de téléphone 0844 000 000.

Pour obtenir une offre de mazout ou de diesel, veuillez cliquer sur le lien suivant:

Mazout - Offre / Commande

Diesel - Offre / Commande

1 USD = CHF 0.9272
Etat du: 03.02.2015, prochaine mise à jour: 04.02.2015

Les nouvelles du marché se réfèrent à l’évolution des prix du pétrole brut. Le pétrole brut américain est considéré comme le produit de référence. En règle générale, l’évolution des prix de ce produit détermine également les prix du mazout, du diesel et de l’essence. Toutefois, l’évolution effective des prix en Suisse peut varier en fonction de facteurs d’influence tels que les coûts de transport, les frais de fret sur le Rhin ou le cours du dollar.

Copyright © 2017 Migrol SA