Nouvelles du marché des prix du pétrole: archives

Ölpreise durch Gegenbewegung wieder gesunken

10.02.2015
Im frühen Handel lag der Preis für ein Fass (159 Liter) des Nordsee-Rohöls Brent zur März-Lieferung bei 57,54 US-Dollar. Der Preis sank somit um 80 Cent gegenüber Montag. Ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete mit 52,09 Dollar rund 77 Cent weniger.

Die deutlichen Verluste sind gemäss Händlern durch Gewinnmitnahmen des Vortags zu begründen. Am Montag hatten die Ölpreise deutlich zugelegt. Eine neu veröffentlichte Studie der Internationalen Energieagentur (IEA) besagt, dass die Ölproduktion in den USA bis zum Jahr 2020 der grösste Wachstumstreiber bleiben sollte. Die IEA stuft das Wachstumstempo jedoch etwas geringer ein. Der Schieferöl-Boom in den USA sei durch das starke Sinken des Ölpreises im Sommer 2014 bereits gebremst worden. Die Talfahrt der Ölpreise könnte demnach bald ein Ende finden. Man gehe zwar nicht davon aus, dass wieder solch hohe Preise erreicht werden, wie in den vergangenen drei Jahren. Allerdings sei doch von einer Erholung der Ölpreise auszugehen.
 

Un contrôle régulier de votre stock de mazout est toujours vivement recommandé. En cas de besoin, commandez suffisamment à l'avance. Pour toutes commandes en urgence (avec supplément), veuillez nous contacter au numéro de téléphone 0844 000 000.

Pour une offre de prix Online, veuillez svp cliquer sur le lien suivant :

Mazout - Offre / Commande

1 USD = CHF 0.9249
Etat du: 10.02.2015, prochaine mise à jour: 11.02.2015

Les nouvelles du marché se réfèrent à l’évolution des prix du pétrole brut. Le pétrole brut américain est considéré comme le produit de référence. En règle générale, l’évolution de ce produit détermine également les prix du mazout et de l’essence. Toutefois, l’évolution effective des prix en Suisse peut varier en fonction de facteurs d’influence tels que les coûts de transport, les frais de fret sur le Rhin ou le cours du dollar.

Copyright © 2017 Migrol SA