Nouvelles du marché des prix du pétrole: archives

Ölpreise tendieren leicht fester

16.03.2016

Gestern waren die Händler an den wichtigsten internationalen Handelsplätzen vorsichtig. Die bevorstehende Veröffentlichung der US-Bestandszahlen und die heute zu Ende gehende Sitzung der US-Notenbank könnten jederzeit für Unruhe sorgen. Das API (American Petroleum Institute) hatte nach Börsenschluss schon mal eine Überraschung parat. Es berichtete zwar, dass die Rohöllager in den USA im Vergleich zur Vorwoche erneut angestiegen sind. Die Zunahme der Vorräte lag jedoch mit 1.5 Mio. Fass klar unter den Erwartungen der Fachleute (+ 3.3 Mio. Fass).

Die Börsen reagieren heute Morgen bereits mit leicht höheren Rohölnotierungen. Die Produktlager haben etwas weniger stark als prognostiziert abgenommen. Heute Nachmittag veröffentlicht die EIA (Energy Information Administration) ihren Bericht. Die US-Notenbank wird ihren Leitzins vorerst nicht erneut anheben. Davon gehen Analysten jedenfalls aus.

Ansonsten hat sich an der Grosswetterlage nicht viel geändert. Immer noch steht die globale Überproduktion von Öl den Bestrebungen einiger Anbieter, die Produktion einzufrieren gegenüber. Charttechnisch gesehen haben sich die Nordsee Brent Notierungen von der Widerstandsmarke von 41 Dollar pro Fass deutlich entfernt. Deshalb gibt es wieder Luft nach unten.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen leicht fester. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 18 Cent mehr als gestern.

Un contrôle de votre citerne à intervalles réguliers s’avère toujours très important. En cas de besoin, commandez suffisamment à l'avance. Pour toutes commandes en urgence (avec supplément), veuillez nous contacter au numéro de téléphone 0844 000 000.

Pour obtenir une offre de mazout ou de diesel, veuillez cliquer sur le lien suivant:

Mazout - Offre / Commande

Diesel - Offre / Commande

1 USD = CHF 0.987
Etat du: 16.03.2016, prochaine mise à jour: 17.03.2016

Les nouvelles du marché se réfèrent à l’évolution des prix du pétrole brut. Le pétrole brut américain est considéré comme le produit de référence. En règle générale, l’évolution des prix de ce produit détermine également les prix du mazout, du diesel et de l’essence. Toutefois, l’évolution effective des prix en Suisse peut varier en fonction de facteurs d’influence tels que les coûts de transport, les frais de fret sur le Rhin ou le cours du dollar.

Copyright © 2017 Migrol SA