Nouvelles du marché des prix du pétrole: archives

Ölpreise leicht gefallen

13.04.2016

Die Ölnotierungen haben seit dem letzten Donnerstag richtig Fahrt aufgenommen. Die Marktteilnehmer glauben fest daran, dass sich die Mitglieder der OPEC (Organisation Erdöl exportierender Länder) und Vertreter Russlands am Meeting vom kommenden Sonntag in Doha betreffend der Deckelung der Ölproduktion einigen werden. Saudi-Arabien hat sich laut einer Meldung der russischen Nachrichtenagentur Interfax mit Russland im Vorfeld der Gespräche bereits abgesprochen und gleichzeitig bekannt gegeben, dass das Verhalten des Irans in dieser Sache nebensächlich sei. Bestätigt wurde diese Meldung weder von den Saudis noch von russischer Seite her.

Zusätzlich Preis treibend wirken sich die höheren Ölimporte Chinas aus. Diese sind im März gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent angestiegen. Kurzfristig sprechen die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte für Abwärtskorrekturen. Das API (American Petroleum Institute) hat gestern berichtet, dass die US-Rohölvorräte gegenüber der Vorwoche um 6.2 Mio. Fass angestiegen sind. Fachleute hatten einen Lageraufbau von 2.8 Mio. Fass prognostiziert. Die EIA (Energy Information Administration) wird ihren Bericht heute veröffentlichen.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen an den wichtigsten Handelsplätzen etwas weicher. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 72 Cent weniger als gestern. Der US-Dollar hat sich gegenüber dem Franken klar verbessert. Er verteuert die Inlandware zusätzlich.

Un contrôle régulier de votre stock de mazout est toujours vivement recommandé. En cas de besoin, commandez suffisamment à l'avance. Pour toutes commandes en urgence (avec supplément), veuillez nous contacter au numéro de téléphone 0844 000 000.

Pour une offre de prix Online, veuillez svp cliquer sur le lien suivant :

Mazout - Offre / Commande

1 USD = CHF 0.954
Etat du: 13.04.2016, prochaine mise à jour: 14.04.2016

Les nouvelles du marché se réfèrent à l’évolution des prix du pétrole brut. Le pétrole brut américain est considéré comme le produit de référence. En règle générale, l’évolution de ce produit détermine également les prix du mazout et de l’essence. Toutefois, l’évolution effective des prix en Suisse peut varier en fonction de facteurs d’influence tels que les coûts de transport, les frais de fret sur le Rhin ou le cours du dollar.

Copyright © 2017 Migrol SA