Nouvelles du marché des prix du pétrole: archives

Ölnotierungen leicht weicher

27.09.2016

Im Vorfeld des offiziellen OPEC Meetings von morgen Mittwoch fanden gestern bereits erste Gespräche statt. Es wurden wie immer auch diverse Aussagen gemacht, so liess beispielsweise der Ölminister der VAE verlauten, dass sein Land eine Deckelung der Fördermengen unterstütze. Diese Äusserung aber auch technische Aspekte sorgten für einen deutlichen Anstieg der Ölpreise. Die wichtige Meldung aus Saudi-Arabien, wonach das Treffen in Algier nicht zu einem formalen Beschluss hinsichtlich eines Förderbegrenzungsabkommens führen werde, wurde von den Marktteilnehmern nicht beachtet. Der Iran fördert übrigens aktuell täglich 3.6 Mio. Fass Rohöl. Das sind immer noch 0.6 Mio. Fass weniger als vor der Verhängung der Sanktionen. Und bekanntlich wird der Iran einer Deckelung der Fördermengen erst zusagen, wenn seine Produktion bei 4.2 Mio. Fass pro Tag liegen wird.

Heute Abend wird das API nach Börsenschluss New York die neuesten US Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlichen. Fachleute schätzen, dass die Rohöllager gegenüber der Vorwoche um 2.8 Mio. Fass angestiegen sind. Die Produktvorräte dürften sich nur marginal verändert haben.

Un contrôle de votre citerne à intervalles réguliers s’avère toujours très important. En cas de besoin, commandez suffisamment à l'avance. Pour toutes commandes en urgence (avec supplément), veuillez nous contacter au numéro de téléphone 0844 000 000.

Pour obtenir une offre de mazout ou de diesel, veuillez cliquer sur le lien suivant:

Mazout - Offre / Commande

Diesel - Offre / Commande

1 USD = CHF 0.9691
Etat du: 27.09.2016, prochaine mise à jour: 28.09.2016

Les nouvelles du marché se réfèrent à l’évolution des prix du pétrole brut. Le pétrole brut américain est considéré comme le produit de référence. En règle générale, l’évolution des prix de ce produit détermine également les prix du mazout, du diesel et de l’essence. Toutefois, l’évolution effective des prix en Suisse peut varier en fonction de facteurs d’influence tels que les coûts de transport, les frais de fret sur le Rhin ou le cours du dollar.

Copyright © 2017 Migrol SA