Nouvelles du marché des prix du pétrole: archives

Preise zeigten sich im frühen Handel etwas fester

21.03.2017

Gestern sanken die Preise zunächst kurz zurück, erholten sich dann aber. Im frühen US-Handel sorgte die Meldung von Reuters, dass die OPEC bereit ist ihr Förderkürzungsprogramm bis in die 2. Jahreshälfte 2017 auszudehnen für steigende Preise. Hierzu wäre jedoch auch eine Beteiligung der Nicht-OPEC Förderländer erforderlich.

Die Preise zeigten sich im frühen Handel etwas fester. Es besteht die Hoffnung auf eine zunehmende Nachfrage, die allfällige Auswirkungen der OPEC-Kürzungen nicht nur kompensieren, sondern sogar noch übersteigen könnten. Aus OPEC-Kreisen wurde zudem gesagt man hätte im Februar eine OPEC-Erfüllungsquote für die Kürzungen von 106% ermittelt. Das API veröffentlicht die Bestandszahlen heute nach Börsenschluss in New York.

Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 40 Cent mehr als am Montag. Der US-Dollar hat gegenüber dem Schweizer Franken etwas an Wert verloren.

 

Un contrôle de votre citerne à intervalles réguliers s’avère toujours très important. En cas de besoin, commandez suffisamment à l'avance. Pour toutes commandes en urgence (avec supplément), veuillez nous contacter au numéro de téléphone 0844 000 000.

Pour obtenir une offre de mazout ou de diesel, veuillez cliquer sur le lien suivant:

Mazout - Offre / Commande

Diesel - Offre / Commande

1 USD = CHF 0.9988
Etat du: 21.03.2017, prochaine mise à jour: 22.03.2017

Les nouvelles du marché se réfèrent à l’évolution des prix du pétrole brut. Le pétrole brut américain est considéré comme le produit de référence. En règle générale, l’évolution des prix de ce produit détermine également les prix du mazout, du diesel et de l’essence. Toutefois, l’évolution effective des prix en Suisse peut varier en fonction de facteurs d’influence tels que les coûts de transport, les frais de fret sur le Rhin ou le cours du dollar.

Copyright © 2017 Migrol SA