Heizungssanierung, Heizungsersatz, Wärmepumpen-Boiler

Interview zum Thema Wärmepumpen-Boiler Mit dem Swisstherm Heizungsexperten

Erfahren Sie im Interview mit dem Swisstherm Heizungsexperten, Herrn Eugen Christen, alle relevanten Informationen rund um den Wärmepumpen-Boiler.

Ein Wärmepumpen-Boiler ist nicht nur günstig, sondern auch besonders nachhaltig. Ein Wärmepumpen-Boiler bezieht die Energie aus der Umgebungsluft und stellt so die ökonomischen sowie ökologischen Ansprüche sicher. Um näher auf das Thema einzugehen, haben wir mit dem Heizungsexperten unserer Technologie-Tochter und Ausführungspartnerin Swisstherm AG, Herrn Eugen Christen, über die Wärmepumpen-Boiler Typen, Kosten, Energieeffizienz etc. gesprochen. 

Eugen Christen

Was ist ein Wärmepumpen-Boiler? Was ist der Unterschied zu einer Wärmepumpe?

Ein Wärmepumpen–Boiler besitzt eine kleine Wärmepumpe, welche im oberen Teil des Boilers eingebaut ist. Diese Wärmepumpe bezieht die Wärme aus dem Keller, respektive Waschküche wo der Boiler steht. Es ist richtig, dass ein Wärmepumpen-Boiler dem Raum Wärme entzieht. Dies ist in der Regel zwischen 1,5 und 3 °C. Als positiven Nebeneffekt ist zu erwähnen, dass ein Wärmepumpen-Boiler dem Umfeld auch Feuchtigkeit entzieht. Das führt dazu, dass die Wäsche sehr viel schneller trocken ist.

Weshalb ist ein Wärmepumpen-Boiler umweltfreundlich?

Ein Wärmepumpen-Boiler spart sehr viel elektrischen Strom.

Wie energieeffizient ist ein Wärmepumpen-Boiler?

Ein Wärmepumpen-Boiler ist sehr effizient (COP von rund 3,2 – 3,4). Er benötigt rund 60 % weniger elektrischen Strom als ein handelsüblicher Elektro-Boiler.

Welche Arten gibt es?

Als Standartprodukt werden Boiler verkauft, welche die Wärmepumpe direkt eingebaut haben. Es gibt aber auch Hersteller, bei welchen die Wärmepumpe in einem anderen Raum aufgestellt werden kann und nur die Heizwärme dann zum Boiler transportiert wird. Dies wird dort angewendet, wo der Raum für einen Standard Wärmepumpen-Boiler nicht ausreichend ist.

Was kostet ein Wärmepumpen-Boiler?

Viele Heizungs- und Sanitär-Installationsbetriebe bieten einen Wärmepumpen-Boiler Einbau komplett mit Montage für ca. CHF 4’500.– an.

Wann ist ein Wärmepumpen-Boiler interessant?

Heute ist der Einbau von reinen Elektro-Boilern verboten. Es werden nur noch Ausnahmen bewilligt, wenn der Boiler z.B. in der Wohnung oder auf dem Dachboden über dem Schlafzimmer steht. 

«Wärmepumpen-Boiler sind leider immer noch nicht ganz geräuschlos.»
Eugen Christen

Kann ein Wärmepumpen-Boiler mit einem anderen System kombiniert werden? Wenn ja, mit welchem? Warum?

Hier ist wiederum die Kombination mit einer Photovoltaikanlage sehr empfehlenswert. Der von der Anlage produzierte Strom betreibt den Wärmepumpen-Boiler mit gratis Energie und dient als Energiespeicher.

Werden die Wärmepumpen-Boiler gefördert?

Das Programm «Effiboiler» fördert den Ersatz von Elektroboiler mit CHF 450.– pro Gerät.

Interview-Reihe: Teil 2

Falls Sie Fragen oder Interesse an einem Wärmepumpen-Boiler haben, können Sie uns gerne kontaktieren:

Luca Broch und sein Team

Kundendienst & Energielösungen
Migrol AG
Badenerstrasse 569
8048 Zürich
energie@migrol.ch

Beliebteste Posts Diese Themen könnten Sie auch interessieren