Holzpellets, Heizsysteme, Heizen, Heizöl

Wechsel des Heizsystems Umstieg von Heizöl auf Pellets

Ein veralteter Ölbrenner lässt sich durch eine umweltfreundlichere Pelletsfeuerung ersetzen. Das gilt es zu beachten.

Technisch betrachtet, haben Öl- und Pelletheizungen einiges gemeinsam: So erzeugen sie Wärme, indem sie einen Brennstoff verbrennen. Daher eignen sich beide für Heizsysteme mit hoher Vorlauftemperatur, wie sie vor allem in Altbauten vorkommen.

Nur haben Pelletheizungen gegenüber Ölheizungen einen klaren Vorteil: Holz ist ein besonders umweltfreundlicher Brennstoff, der nahezu CO2-neutral ist. Der Ersatz einer veralteten Ölheizung durch eine Pelletheizung ist daher naheliegend.

Vieles lässt sich übernehmen

Was gilt es beim Umstieg von einer Öl- auf eine Pelletheizung zu beachten? Das Heizsystem selbst kann meist zu grossen Teilen übernommen werden: Radiatoren lassen sich problemlos auch mit einer Pelletheizung betreiben (was mit einer Wärmepumpe nicht immer ideal funktioniert). Und: In der Regel können sogar die bestehenden hydraulischen Anschlüsse übernommen werden. Zu berücksichtigen ist jedoch, dass Pellets etwa dreimal mehr Platz benötigen als Öl. Eine Pelletheizung braucht daher mehr Lagerraum oder mehrere Brennstofflieferungen pro Jahr. Zudem bleiben etwa 0,5 % des ursprünglichen Pellets-Gewichts als Asche zurück. Die Ofenasche muss regelmässig entsorgt werden.

Frühzeitig planen

Meist muss ein bestehender Kamin an die neue Pelletheizung angepasst werden. Mittlerweile sind dazu Kaminsysteme erhältlich, die sich relativ einfach einbauen lassen. Diese Arbeit darf allerdings nur ein Installateur ausführen, und sie muss am Schluss abgenommen werden.

Es ist daher wichtig, dass Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer den Umstieg von einer Ölheizung auf eine Pelletheizung frühzeitig planen. So lässt sich die technisch und finanziell beste Lösung realisieren.

© Bild von jirkaejc auf 123rf.com

Falls Sie Interesse an einer Pelletheizung haben, können Sie uns gerne kontaktieren:

Luca Broch und sein Team

Kundendienst & Energielösungen
Migrol AG
Badenerstrasse 569
8048 Zürich
energie@migrol.ch

Beliebteste Posts Diese Themen könnten Sie auch interessieren