Ölpreis-Marktnews: Archiv

OPEC pumpt weiterhin munter Öl auf den Markt

13.07.2017
Gestern hat die EIA (Energy Information Administration) die Vorgaben des API’s betreffend den US-Bestandszahlen für Ölprodukte zwar bestätigt. Dennoch kam die Aufwärtsbewegung bei den Ölnotierungen ins Stocken. Die Preise bröckelten nach der Veröffentlichung der Zahlen sogar ab, endeten aber dennoch über den Vortagesschlusskursen. Die Gründe für den starken Lagerabbau beim Rohöl waren die gestiegene Raffinerieauslastung einerseits und weniger Importe andererseits. Die Marktteilnehmer gewichteten deshalb die neueste Entwicklung bei den Beständen nicht allzu stark.

Die OPEC Mitglieder (Organisation erdölexportierender Länder) pumpen weiterhin munter Öl auf den Markt. Im Juni lag die Produktion des Kartells bei täglich 32.62 Mio. Fass Rohöl. Die Nachfrage nach OPEC Öl liegt zurzeit bei rund 32.3 Mio. Fass. Saudi Arabien hat im vergangenen Monat täglich 10.07 Mio. Fass Rohöl gefördert, die vereinbarte Limite des grössten OPEC Produzenten liegt bei täglich 10.06 Mio. Fass. Trotzt der beschlossenen Kürzung der Fördermengen dürfte der Ausstoss der Kartellmitglieder die Nachfrage nach OPEC Öl auch in den kommenden Monaten übertreffen.

Aktuell tendieren die Ölpreise etwas weicher. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 27 Cent weniger als gestern. Der US-Dollar tendiert gegenüber dem Schweizer Franken praktisch unverändert.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.965
Stand: 13.07.2017, nächstes Update: 14.07.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG