Ölpreis-Marktnews: Archiv

Abnahme der Rohölbestände gegenüber der Vorwoche

16.08.2017
Der gestrige Öl Handel begann so, wie er am Montag geendet hatte, nämlich mit weiterhin schwächeren Notierungen. Dabei streiften die Rohölnotierungen mit USD 50.02 die wichtige Unterstützungsmarke von 50 Dollar pro Fass. An dieser Marke prallten sie aber ab und weil der Durchbruch nach unten nicht gelang, erholten sie sich wieder deutlich. Der Schlusskurs beim Rohöl der Sorte Nordsee Brent lag 7 Cent über dem Vortag.

Nach Börsenschluss New York hat das API die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlicht. Diese zeigen beim Rohöl gegenüber der Vorwoche eine unerwartet deutliche Abnahme um 9.2 Mio. Fass. Fachleute hatten einen Rückgang der Lager um 3.2 Mio. Fass prognostiziert. Die Börsen zeigen keine Reaktion auf die Zahlen. Offenbar warten die Marktteilnehmer den Bericht der EIA ab, welcher heute Nachmittag publiziert wird.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen etwas fester. Für ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent müssen 24 Cent mehr bezahlt werden.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9724
Stand: 16.08.2017, nächstes Update: 17.08.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG