Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise legen weiter zu

25.08.2017
Nach vorherigen Schwankungen zeigten sich die Preise im Verlauf des gestrigen Nachmittags rückläufig und nahmen Kurs auf die zweite Unterstützung. Zum Rückgang führte technische eine Abwärtsdynamik. Zudem sorgten Gewinnmitnahmen der Marktteilnehmer sowie die auf das höchste Niveau gestiegene Förderung in den USA für zusätzlichen Abwärtsdruck.

Die Ölpreise sind heute im frühen Handel gestiegen. Im weiteren Tagesverlauf werden die Anleger die Veröffentli-chung neuer Daten zu den Ölbohrlöchern in den USA beachten. Zuletzt hatte es hier den stärksten Rückgang seit Januar gegeben. Zudem wird im Blick behalten, welches Ausmaß und welche Folgen der Hurrikan "Harvey" haben wird, der laut dem nationalen Hurrikan-Center der USA in der Nacht auf Samstag den US-Bundesstaat Texas erreichen wird. Zwar wird der Hurrikan bislang in die niedrigste Kategorie eingestuft. Es ist laut den Meteorologen aber auch eine negative Überraschung möglich. Mögliche Verwüstungen könnten auch die Ölproduktion beeinträchtigen

Aktuell tendieren die Ölnotierungen etwas fester. Für ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent müssen 45 Cent mehr bezahlt werden.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9652
Stand: 25.08.2017, nächstes Update: 26.08.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG