Ölpreis-Marktnews: Archiv

Notierungen reagieren auf gestiegene Produktvorräte

19.10.2017
Gesten tendierten die Ölnotierungen bis in den späteren Nachmittag hinein fester. Als dann die EIA ihre neuesten Bestandszahlen für Ölprodukte bekannt gab, begannen die Preise zu sinken. Die meisten Produkte endeten aber dennoch über den Vortagesschlusskursen. Die EIA wies zwar im Vergleich zur Vorwoche klar tiefere Rohöllager aus, gleichzeitig stiegen aber die US-Rohölimporte von 1.3 Mio. Fass pro Tag auf 1.8 Mio. Fass an. Die US-Pro-duktion ist von 9.5 Mio. Fass pro Tag auf 8.4 Mio. Fass gefallen, wohl als Folge des Hurrikans Nate.

Die Spannungen zwischen der USA und dem Iran und die unsichere Lage im kurdischen Teil des Iraks stützen die Ölpreise nach wie vor. Die wichtige Kirkuk-Ceyhan Pipeline, welche Rohöl aus der Kurdenregion zum türkischen Exporthafen Ceyhan liefert, transportiert aktuell anstelle der rund 600'000 Fass pro Tag bloss 225'000 Fass Rohöl. In den kommenden Tagen könnten sich die OPEC- und Nicht-OPEC Mitglieder, allen voran Russland, auf eine 9-monatige Verlängerung der Förderkürzungen einigen. Psychologisch würde dieser Entscheid die Preise festigen.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen seitwärts. Für ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent müssen 23 Cent weniger bezahlt werden als gestern.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9811
Stand: 19.10.2017, nächstes Update: 20.10.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG