Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölnotierungen klar höher

25.10.2017

Vor der Veröffentlichung der neuesten US-Bestandszahlen schwankten gestern die Ölnotierungen hin und her. Am Schluss endeten sie dann doch klar höher. Fachleute hatten eine Abnahme der US-Rohölbestände in die Preise einkalkuliert. Die Londoner Gasölpreise konnten die Aufwärtsbewegung nicht mehr mitmachen. Der Handel war bereits geschlossen. Die Aufschläge werden heute Morgen nachgeholt.

Nebst den US-Bestandszahlen stützten noch die Bemühungen der Saudis, die globalen Fördermengen zu drosseln sowie die Ende November anstehende OPEC-Konferenz die Notierungen. Fachleute hatten für die vergangene Woche eine Abnahme der US-Rohöllager um 2.5 Mio. Fass vorausgesagt. Bei den Produkten prognostizierten sie einen Rückgang von rund 2 Mio. Fass. Das API hat nach Börsenschluss New York berichtet, dass die Rohölvorräte zwar um 0.5 Mio. Fass angestiegen, die Produktvorräte jedoch in der Grössenordnung von 5 bis 6 Mio. Fass ge-schrumpft sind.

Heute Morgen nehmen die Händler eine abwartende Position ein. Sie wollen wohl die Vorgaben des API von der EIA bestätigt sehen. Diese publiziert ihre Zahlen am Nachmittag. In New York zahlt man für die Tonne Heizöl rund 1 Dollar mehr als gestern. Das Rohöl der Sorte Nordsee Brent wird unverändert gehandelt.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9908
Stand: 25.10.2017, nächstes Update: 26.10.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG