Ölpreis-Marktnews: Archiv

Korruptionsaffäre in Saudi Arabien stützt Preise

07.11.2017
Zum Wochenstart setzten die Ölnotierungen die Aufwärtsbewegung der letzten Tage fort. Nebst den bisherigen bekannten fundamentalen Faktoren, wie die Fortsetzung der Förderkürzungen bis Ende 2018 und die Spannungen zwischen dem Iran und Saudi Arabien stützt neu Korruptionsaffäre in Saudi Arabien die Ölpreise.

Der Saudische Kronprinz Mohammed bin Salman hat über das Wochenende mehrere Prinzen, hochrangige Regierungsmitarbeiter und führende Geschäftsleute unter dem Verdacht auf Korruption festnehmen lassen. Wie weit dies ein politischer Zug sein könnte, um seine eh schon starke Position im Land zu zementieren, ist momentan unklar. In der Geschichte hat es schon etliche Beispiele dafür gegeben, wie politische Feinde mit Korruptionsklagen ausgeschaltet wurden. Die Öl Börsen reagierten gestern jedenfalls mit starken Aufschlägen auf die Ereignisse in Riad.

Heute Morgen tendieren die Ölnotierungen weiterhin fester. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 19 Cent mehr als gestern. Der US Dollar hat gegenüber dem Schweizer Franken leicht an Wert eingebüsst.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9977
Stand: 07.11.2017, nächstes Update: 08.11.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG