Ölpreis-Marktnews: Archiv

Unterschiedliche Reaktionen auf Bestandszahlen

09.11.2017
Vor der Veröffentlichung der DOE-Zahlen zeigten sich die Preise gestern Nachmittag zuerst nachgiebig. Danach war die Reaktion auf die DOE-Zahlen unterschiedlich. Aufgrund des überraschenden US-Rohölbestandsaufbaus entgegen den Prognosen eines weiteren Abbaus, gaben die Preise in einer ersten Reaktion weiter nach. Auch die Produktekontrakte reagierten zuerst leichter, zogen dann aber wieder an, weil der Bestandsrückgang stärker als erwartet ausgefallen waren (niedrigstes Niveau seit Februar 2015). Beim Benzin sind die Bestände tiefer als erwartet, auch der Verbrauch der letzten 4 Wochen im Vergleich zum Vorjahr zeigte einen Zuwachs von +3.0%. Die Preiserholung wurde zudem durch einen massiven Rückgang der US-Rohölexporte begünstigt.

Der Markt wartet nun auf neue Impulse, da die Bestandsdaten nicht einheitlich waren und keine klare Richtung vorgeben konnten. Die Spannungen zwischen dem Iran und Saudi Arabien sorgen derzeit für eine Begrenzung des Abwärtsspielraums.

Heute Morgen präsentieren sich die Ölnotierungen weiterhin in einem Seitwärtstrend. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 6 Cent weniger als gestern. Der US Dollarkurs hat sich gegenüber dem Schweizer Franken nicht verändert.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9997
Stand: 09.11.2017, nächstes Update: 10.11.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG