Ölpreis-Marktnews: Archiv

EIA bestätigt Bestandszahlen von API nicht ganz

16.11.2017
Nachdem gestern Nachmittag die EIA ihre neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlicht hatte, setzten an den Ölmärkten eine Gegenbewegung ein. Das staatliche statistische Amt hat die Vorgaben des halbstaatlichen Unternehmens API vom Dienstag nicht ganz bestätigt. Zwar sind die Rohölbestände gemäss EIA im Vergleich zur Vorwoche auch gestiegen, mit plus 1.9 Mio. Fass jedoch bei weitem nicht in dem Mass, wie dies vom API angegeben wurde (+ 6.5 Mio. Fass).

Zusätzliche Unterstützung bekamen die Ölpreise durch die Käufe von institutionellen Anlegern, welche vom kurzen Preisrückgang bei den Ölnotierungen profitieren wollten. Dies in der Annahme, dass die Ölpreise aufgrund einer möglichen Einigung über eine Verlängerung der Förderdrosselung bis Ende 2018 ansteigen werden. Die OPEC Mitglieder werden dieses Thema anlässlich ihres Meetings vom 30. November diskutieren.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen leicht fester. An der Londoner ICE wird die Tonne Heizöl gut 1 Dollar höher gehandelt. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 23 Cent mehr als gestern. Der US Dollarkurs hat gegenüber dem Schweizer Franken über Nacht praktisch nicht verändert.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9884
Stand: 16.11.2017, nächstes Update: 17.11.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG