Ölpreis-Marktnews: Archiv

Preise reagierten verzögert auf OPEC-Meeting

04.12.2017
Zum Wochenende stiegen die Ölnotierungen deutlich an. Möglicherweise handelte es sich bei der Aufwärtsbewegung um eine verspätete Reaktion auf den Ausgang der Gespräche zwischen OPEC und nicht OPEC-Produzenten vom Donnerstag. Fachleute gehen davon aus, dass die Verlängerung der aktuell geltenden Förderkürzungen um neun Monate, sprich bis Ende 2018 langfristig die Ölpreise stützen könnte.

Allerdings ist das Aufwärtspotential bei den Ölpreisen etwas beschränkt. Die Fracking-Förderung in den USA, welche bei steigenden Preisen finanziell immer attraktiver wird könnte kurzfristig erhöht werden und Druck auf die Ölpreise bewirken. Gemäss dem Öl Dienstleisterunternehmen Baker Hughes ist die Anzahl der aktiven Ölabbaustellen in den USA vergangene Woche um zwei Einheiten auf 749 angestiegen.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen leicht weicher, weil einerseits technische Korrekturen im Gang sind und andererseits erste Gewinnmitnahmen getätigt werden. An der Londoner ICE wird die Tonne Gasöl gut 5 Dollar tiefer angeboten. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 36 Cent weniger als am Freitag. Der US-Dollarkurs hat sich gegenüber dem Schweizer Franken über das Wochenende leicht verbessert.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9824
Stand: 04.12.2017, nächstes Update: 05.12.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG