Ölpreis-Marktnews: Archiv

Marktteilnehmer warten auf Bestandszahlen

19.12.2017
Zum Wochenstart tendierten die Ölnotierungen eher fester. Abgesehen vom New Yorker Rohöl schlossen sämtli-che Produkte über den Schlusskursen vom Freitag. Preis stützend wirkte sich immer noch der anhaltende Ausfall der Forties Pipeline aus.

Heute wird das API nach Börsenschluss New York die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlichen. Fachleute prognostizieren gegenüber der Vorwoche eine Abnahme der Rohöllager von 3.5 Mio. Fass.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen leicht höher. An der Londoner ICE muss man für eine Tonne Heizöl 1 Dollar mehr bezahlen. Das Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent wird 33 Cent höher gehandelt. Der US-Dollar tendiert gegenüber dem Schweizer Franken leicht schwächer.

Veränderungen der Abgaben auf Ölprodukte per 1.1.2018:
CO2 Abgaben Erhöhung auf Heizöl:  CHF 3.18 per 100 Liter exkl. MWST
KliK Erhöhung auf Benzine                CHF 0.94 per 100 Liter exkl. MWST
KliK Erhöhung auf Dieselöl                CHF 1.06 per 100 Liter exkl. MWST
Bei Bestellungen aus dem Jahr 2017 mit Auslieferdatum ab 1.1. 2018 erfolgt eine entsprechende Preisanpassung.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9855
Stand: 19.12.2017, nächstes Update: 20.12.2017

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG