Ölpreis-Marktnews: Archiv

Der Preisanstieg geht weiter

04.01.2018
Der Anstieg der Ölpreise setzt sich weiter fort. Aktuell befinden sich die Notierungen auf dem höchsten Stand seit Mai 2015. Die Spannungen im Iran sowie die Erwartung weiter fallender Rohölbestände und die OPEC-Kürzungsdisziplin verleihen den Kursen weiterhin Auftrieb.

Die Zahlen des American Petroleum Institute (API) bestätigen den Trend rückläufiger Rohöllager in den USA. Heute Nachmittag folgen die Daten des Department of Energy (DOE). Ebenfalls preisbeeinflussend wirkt die gute Anlegerstimmung an den Aktienmärkten. Die asiatischen Notierungen erreichten heute Morgen ein 10-Jahreshoch. In den kommenden Tagen würden Kurskorrekturen in Form von Abschlägen aufgrund des stark überkauften Marktumfeldes nicht überraschen.

Aktuell tendieren die Notierungen nochmals fester. Ein Fass Rohöl der Sorte Brent kostet 20 Cent mehr als gestern. Der US-Dollarkurs hat gegenüber dem Schweizer Franken Boden gut gemacht und sorgt für zusätzliche Aufschläge.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9771
Stand: 04.01.2018, nächstes Update: 05.01.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG