Ölpreis-Marktnews: Archiv

Korrekturen an den Aktienmärkten stützen die Preise

07.02.2018
Gestern am frühen Nachmittag haben die Preise nach erreichen des Tagestiefs mit einer leichten Korrekturbewegung reagiert. Nach dem Ausverkauf an den weltweiten Aktienbörsen sind auch die Ölnotierungen stark unter Druck geraten. Dies resultierte im Durchbruch wichtiger Unterstützungsmarken. Es wird sich in den kommenden Tagen zeigen, ob es sich lediglich um eine Korrektur in der laufenden Aufwärtsbewegung handelt oder ob sich ein Abwärtstrend etablieren kann.
Neue Impulse können unter anderem die aktuellen US-Lagerzahlen liefern. Gemäss dem American Petroleum Institute (API) sind die Rohölbestände im Vorwochenvergleich um 1.1 Mio. Fass gesunken. Es wurde mit einem Aufbau von 2.9 Mio Fass gerechnet. Beim Benzin zeigte sich der Abbau mit 0.2 Mio. Fass zwar geringer, erwartet wurde jedoch ein Aufbau von 0.6 Mio. Fass. Einzig bei den Mitteldestillaten (Heizöl/Diesel) wurde mit einem Zu-wachs von 4.6 Mio. Fass eine starke Zunahme registriert. Heute Nachmittag werden die Zahlen des Department of Energy (DOE) veröffentlicht. Die Ölnotierungen reagieren heute Morgen mit leichten Aufschlägen auf die jüngs-ten Entwicklungen. Auch die Korrekturen an den Aktienmärkten unterstützen derzeit die Kurse.

Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 21 Cent mehr als gestern. Der US Dollar unterliegt weiterhin starken Schwankungen. Inzwischen hat sich der Wert gegenüber dem Schweizer Franken bei um 94 Rappen herum eingependelt.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9361
Stand: 07.02.2018, nächstes Update: 08.02.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG