Ölpreis-Marktnews: Archiv

Steigende Aktienkurse stützen Ölpreise

06.03.2018
Zum Wochenstart zogen die Ölnotierungen deutlich an. Als Hauptursache für die höheren Preise nannten die Händler primär die wieder bessere Stimmung an den Aktienbörsen und technische Faktoren. Nachdem erste Widerstände nach oben durchbrochen wurden, verstärkte sich die Aufwärtsbewegung zusätzlich.

Nachrichten über die rückläufige Förderung Venezuelas und Lieferunterbrüche in Libyen gaben den Preisen auch noch Auftrieb. Ab heute treffen sich in Houston an der CERA Woche OPEC-Vertreter und US-Schieferölproduzenten, um die Möglichkeiten der Verhinderung einer Ölschwemme zu diskutieren. Nach Börsenschluss New York wird das API die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlichen. Fachleute sagen gegenüber der Vorwoche eine Zunahme der Rohölvorräte um 3 Mio. Fass voraus. Die Produktlager werden eher tiefer erwartet.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen seitwärts bis leicht weicher. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 16 Cent weniger als gestern. Der US-Dollar hat gegenüber dem Schweizer Franken in der Nacht an Wert gewonnen.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9398
Stand: 06.03.2018, nächstes Update: 07.03.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG