Ölpreis-Marktnews: Archiv

Preisbewegungen halten sich in Grenzen

07.03.2018
Am gestrigen Dienstag tendierten die Ölnotierungen vorerst etwas schwächer. Im Verlaufe des Nachmittags konnten sie sich dann erholen und endeten mit leichten Abweichungen nach oben und unten nahe den Schlusskursen vom Vortag.

Die Marktteilnehmer konnten sich nicht entscheiden, in welche Richtung sie die Preise treiben sollen. Da nach den Aufschlägen vom Vortag bereits erste Gewinne mitgenommen wurden, entstand keine nennenswerte Aufwärtsbewegung. Die bevorstehende Veröffentlichung der US-Bestandszahlen durch das API verunsicherte die Händler zusätzlich. Analysten hatten gegenüber der Vorwoche eine Zunahme der Rohöllager um 3 Mio. Fass vorausgesagt. Nach Börsenschluss New York wurde bekannt, dass die Rohölvorräte effektiv um 5.7 Mio. Fass angestiegen sind. An der elektronischen Börse reagierten die Notierungen mit Abschlägen. Die EIA veröffentlicht ihren Bericht heute Nachmittag.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen abwärts. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 59 Cent weniger als gestern. Der US-Dollar hat gegenüber dem Schweizer Franken in der Nacht an Wert eingebüsst.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9382
Stand: 07.03.2018, nächstes Update: 08.03.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG