Ölpreis-Marktnews: Archiv

Die Rohölvorräte in den USA sind gesunken

08.03.2018
Nach der Veröffentlichung der neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte durch die EIA drehten die Ölnotierungen von den Tagestiefstwerten ab und zogen leicht an. Dennoch endeten sie, mal von den Londoner Gasölnotierungen abgesehen, deutlich unter den Schlusskursen des Vortages.

Das staatliche Institut EIA gab bekannt, dass die Rohölvorräte in den USA gegenüber der Vorwoche um 2.4 Mio. Fass gesunken sind. Tags zuvor hatte zwar das API von einem Aufbau um 5.7 Mio. Fass berichtet. Die Prognosen der Analysten lagen aber bei plus 3 Mio. Fass und da fehlten gemäss dem Report der EIA doch noch ein Paar Fässer.

Die US-Produktion hat vergangene Woche gegenüber dem Februar nochmals um rund 80'000 Fass pro Tag zugelegt. Sie lag bei täglich 10.37 Mio. Fass. Diese Tatsache belastet die Ölpreise. Während die US-Produktion immer weiter steigt, versuchen die OPEC-Mitglieder zusammen mit Russland die Ölpreise durch eine Begrenzung der Produktionsmengen zu stützen.

Aktuell tendieren die Ölnotierungen leicht fester. In New York wird die Tonne Heizöl gut 1 $ höher gehandelt. Ein Fass Rohöl der Sorte Nordsee Brent kostet 13 Cent mehr als gestern. Der US-Dollar stieg über Nacht leicht an.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9434
Stand: 08.03.2018, nächstes Update: 09.03.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG