Ölpreis-Marktnews: Archiv

Erwartung nach steigender Nachfrage sorgt für festere Preise

24.04.2018
Nach vorübergehend deutlichen Abwärtskorrekturen haben sich die Ölnotierungen am späten Montagnachmittag erholen können und stiegen deutlich an. Aus Asien wird im laufenden Jahr eine starke Nachfrage erwartet, Goldman Sachs geht allein für China von einem Bedarf von 13 Mio Fass pro Tag aus. Zudem wird für das 1.Quartal 2018 die höchste globale Nachfrage nach Öl seit dem 4.Quartal 2014 erwartet.

Die Preise sind im frühen Handel weiter angestiegen. Es werden tiefere US-Bestände bei allen Produkten erwartet, zudem wird nicht ausgeschlossen, dass bei möglichen neuen Sanktionen gegen den Iran auch die Ölexporte betroffen sein könnten. Bis zum 12.Mai muss US-Präsident Trump über eine Fortsetzung des Atomabkommens mit Teheran entscheiden. Stützend wirkt auch die Absicht der OPEC mit fortgesetzten Kürzungen den Markt zu verknappen und damit die Preise nach oben zu treiben. Heute Abend wird das API die neuesten US-Bestandszahlen veröffentlichen.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.978
Stand: 24.04.2018, nächstes Update: 25.04.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG