Ölpreis-Marktnews: Archiv

Preise nach wie vor auf festem Niveau

27.04.2018
Am späten Donnerstagnachmittag hatten die Notierungen ihre Gewinne ausgebaut und erreichten neue Höchstmarken. Die geopolitischen Risiken standen dabei stärker im Fokus als die Bestandsaufbauten beim Rohöl und Benzin, welche diese Woche veröffentlicht wurden. Die Meldung, dass China im April mehr als 9 Mio. Fass Rohöl pro Tag importiert haben wird sorgt für zusätzliche Unterstützung.

Nach wie vor im Vordergrund steht die Diskussion um die Verlängerung des Atomabkommens mit dem Iran. Der Iran ist Mitglied der OPEC (Organisation erdölexportierender Länder) und zählt zu den wichtigsten Förderländern des Kartells. Der Markt ist wegen den hohen Produktionsausfällen in Venezuela und den Produktionskürzungen der OPEC bereits angespannt. Jede weitere Angebotseinschränkung würde deshalb die Ölpreise weiter steigen lassen.


 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.989
Stand: 27.04.2018, nächstes Update: 28.04.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG