Ölpreis-Marktnews: Archiv

Anstieg der Rohölbestände sorgt für etwas schwächere Kurse

16.05.2018
Am gestrigen Dienstag setzten die Preise zu einer regelrechten Achterbahnfahrt an. Zuerst ging es steil weiter aufwärts. Darauf folgte ein deutlicher Rücksetzer und gegen Abend eine erneute Erholung. Grund für die starken Schwankungen waren einerseits die feste Fundamentalsituation und andererseits wichtige US-Wirtschaftsdaten.

Das Marktgeschehen wird weiterhin durch die bullische Faktorenkombination von politischen Spannungen (Naher Osten, Iran, Israel/Palästina), sinkenden Fördermengen (OPEC-Kürzungsmassnahmen, Venezuela, Iran) und sinkenden Lagerbeständen bestimmt. Die weiter zunehmende Fördermenge der USA kann die aktuellen Defizite nicht vollumfänglich ausgleichen. Allerdings zeichnet sich auf der physischen Seite allmählich ein Absatzproblem aufgrund des hohen Preisniveaus ab. Händler gewähren derzeit die grössten Nachlässe für prompte Lieferungen von Rohöl gegenüber dem Börsenhandelspreis seit mehreren Jahren, da es offenbar schwer fällt, Käufer zu finden. Gut möglich, dass die Ölnotierungen nun eine vorübergehende Verschnaufpause einlegen. Der Anstieg der Rohölbestände gemäss dem American Petroleum Institute (API) um 4.9 Mio. Fass sorgt im frühen Handel für etwas schwächere Kurse. Der Abwärtsspielraum bleibt jedoch stark begrenzt. Am Nachmittag folgen noch die offiziellen Zahlen des Department of Energy (DOE).
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.0013
Stand: 16.05.2018, nächstes Update: 17.05.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG