Ölpreis-Marktnews: Archiv

Die Veröffentlichung der Bestandszahlen erfolgt heute Abend

30.05.2018
Die Ölnotierungen zeigten sich gestern am frühen Nachmittag für einmal ziemlich stabil. Die Spekulationen im Zusammenhang mit der weiteren Förderpolitik der ölproduzierenden Staaten beeinflussen weiterhin das Verhalten der Marktteilnehmer.

Die Unsicherheit, ob auf der Sitzung der OPEC-/Nicht-OPEC-Förderländer am 22. Juni wirklich eine Fördermengenanhebung beschlossen wird bleibt bestehen. Marktbeobachter vermuten, dass eine allfällige Anhebung der Fördermenge nur 500'000 Fass pro Tag betragen könnte. Zudem wird mit einer steigenden Nachfrage aus Asien gerechnet und in den USA sorgt die «Driving Season» für eine robuste Nachfrage nach Benzin. In der aktuellen Phase sind Ausbrüche nach oben genau so wenig auszuschliessen wie ein weiterer Rückgang der Preise. Allerdings bleibt der Spielraum aufgrund der vielfach genannten Angebots- und Nachfragesituation vorläufig auf beide Seiten begrenzt.

Heute Abend werden die aktuellen Zahlen zu den Lagerbeständen in den USA veröffentlicht. Das American Petroleum Institute (API) rechnet mit tieferen Beständen, sowohl bei den Rohöl- wie auch bei den Produktvorräten.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9906
Stand: 30.05.2018, nächstes Update: 31.05.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG