Ölpreis-Marktnews: Archiv

Die Ölproduktion soll demnächst erhöht werden

25.06.2018
Die OPEC und nicht OPEC Mitglieder, neuerdings unter dem Begriff OPEC+ bekannt, haben sich am Samstag darauf geeinigt, die Ölproduktion ab dem 1. Juli um 1 Mio. Fass pro Tag zu erhöhen. Die bisher gültige Förderlimite von täglich 32.5 Mio. Fass, welche in letzter Zeit konstant unterschritten wurde, soll dabei bestehen bleiben. Man wird aber mit der Produktion näher an diese Marke heranfahren. Es dürfte also etwas mehr Öl auf den Markt fliessen.

Die Börsen reagieren verhalten auf den Beschluss. Welche Staaten mehr fördern dürfen, wurde noch nicht konkret festgelegt. Der saudi-arabische Ölminister geht davon aus, dass kurzfristig lediglich die Vereinigte Arabische Emirate, Kuwait, Russland und die Saudis selbst die Ölproduktion erhöhen könnten. In den USA ist die Anzahl der aktiven Ölabbaustellen erstmals seit 11 Wochen nicht mehr angestiegen. Konkret sind 862 Anlagen in Betrieb, eine weniger als vor Wochenfrist.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9879
Stand: 25.06.2018, nächstes Update: 26.06.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG