Ölpreis-Marktnews: Archiv

Preise bewegen sich nur wenig

05.07.2018
Gestern haben sich die Ölpreise bei geschlossener New Yorker Börse und einem verkürzten Handeln mit tiefen Umsätzen in London nur wenig bewegt. Die Förderausfälle in Libyen, Venezuela und Kanada stützen die Notierungen nach wie vor.

US-Präsident Trump hat via seinem beliebten Kommunikationskanal gezwitschert, dass die OPEC (Organisation erdölexportierender Länder) ihre Ölproduktion erhöhen soll, damit die Preise sinken. Die kurze Nachricht war ausschliesslich in grossen Buchstaben und mit einem Ausrufezeichen am Schluss abgefasst worden (REDUCE PRICING NOW!). Sie hat heute Morgen offenbar bereits Auswirkungen auf die Ölnotierungen. Am späteren Nachmittag wird das DOE (Departement Of Energy)seine Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlichen. Auf die am Dienstagabend vom API (American Petroleum Institute) publizierten Zahlen haben die Märkte bis dato nicht gross reagiert.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9924
Stand: 05.07.2018, nächstes Update: 06.07.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG