Ölpreis-Marktnews: Archiv

Preise etwas fester

20.07.2018
Gestern schlossen die Ölnotierungen uneinheitlich. An der Londoner ICE konnten die Gasölnotierungen ihre Gewinne bis zum Feierabend verteidigen. Die Rohölpreise endeten jedoch im negativen Bereich. Ganz im Gegensatz zum Schwesterprodukt in den USA, dem Rohöl der Sorte WTI, auch Crude genannt. Dieses konnte noch deutliche Avancen verzeichnen. Der Grund für die Aufwärtsbewegung war eine Mitteilung Saudi-Arabiens, wonach die Exporte im August um täglich 100'000 Fass gekürzt werden, damit nicht mehr Öl auf den Markt fliesst als es die Kunden brauchen.

In den nächsten zwei, drei Wochen erwarten wir, sofern politisch keine Eskalationen erfolgen, keine grossen Bewegungen bei den Ölpreisen. Die Ferienzeit steht bevor und die ist auch an den Börsen spürbar. Die Preis stützenden und die Preis belastenden Nachrichten halten sich die Waage.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9987
Stand: 20.07.2018, nächstes Update: 21.07.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG