Ölpreis-Marktnews: Archiv

Seit heute sind die verhängten Sanktionen gegen den Iran wirksam

07.08.2018
Die Ölnotierungen starteten gestern Morgen zuerst mit einer leichten Aufwärtsbewegung in die neue Woche. Diese wurde im Mittagshandel deutlich verstärkt. Fachleute nannten als Grund für den Preisanstieg die Unsicherheit der Marktteilnehmer, was die Fördermengen Saudi-Arabiens betrifft. Letzte Woche hat es noch geheissen, dass der grösste OPEC Produzent seinen Ausstoss erhöht hat. Gestern berichtete die OPEC von einer Reduktion von täglich 200'000 Fass im vergangenen Monat.

Seit heute Morgen sind die von US-Präsident Trump verhängten Sanktionen gegen den Iran in Kraft. Unter anderem darf der Iran nicht mehr mit Gold, Metallen, Kohle und Industrie-Software handeln. Die westlichen Länder sind aufgerufen, kein iranisches Öl zu kaufen. Die Sanktionen betreffend die Ölexporte gelten erst ab November. Der Iran produziert täglich 3 Mio. Fass Rohöl. Heute Abend wird das American Petroleum Institute (API) die neuesten US-Bestandszahlen für Ölprodukte veröffentlichen. Fachleute prognostizieren gegenüber der Vorwoche eine Abnahme der Rohölvorräte um 3.4 Mio. Fass.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9962
Stand: 07.08.2018, nächstes Update: 08.08.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG