Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölnotierungen nach US-Bestandszahlen weiterhin fest

23.08.2018
Noch vor der Veröffentlichung der neuesten US-Bestandszahlen durch das DOE (Department of Energy) reagierten gestern die Ölnotierungen mit deutlichen Aufschlägen auf die Vorgaben des API (American Petroleum Institute). Das DOE bestätigte am späteren Nachmittag die Vorgaben des API, worauf die Ölpreise nochmals zulegten. Am Ende des Tages hatten die Rohölnotierungen in London 2.15 Dollar pro Fass oder fast 3 Prozent zugelegt.

Der doch recht starke Abbau der Rohöllager in den USA kam zustande, weil die Importe um rund 1.5 Mio. Fass pro Tag gesunken waren. Da half auch die Tatsache nicht, dass die USA ihre Produktion um täglich 100'000 Fass auf neu 11 Mio. Fass pro Tag erhöht hatte. Die USA haben weltweit gesehen ihre Position als Ölförderer nochmals ausgebaut und sind jetzt auf Augenhöhe mit Russland, dem grössten Produzenten.



 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9832
Stand: 23.08.2018, nächstes Update: 24.08.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG