Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölnotierungen angestiegen

24.08.2018
Die Ölnotierungen haben sich gestern Nachmittag in einer kleinen Bandbreite bewegt, zuerst noch knapp im Minusbereich, am späteren Nachmittag leicht im Plusbereich. Im Fokus der Marktteilnehmer steht auf der einen Seite der Handelskonflikt zwischen den USA und China. Die USA setzten weitere Strafzölle gegen China im Wert von 16 Milliarden Dollar in Kraft, worauf Peking umgehend Gegenreaktionen angekündigt hat. Die wirtschaftlichen Folgen könnten zu einer nachlassenden Ölnachfrage führen. Auf der anderen Seite steht der Rückgang der US-Rohölbestände, sowie die ab November in Kraft tretenden Sanktionen gegen den Iran, welche Auswirkungen auf die Ölmärkte haben dürften.

Die Preise zeigten sich im frühen Handel fester. Die USA will die ab November geltenden Sanktionen durchsetzen, die Ölexporte Irans stark reduziert sehen, droht Ländern die weiterhin Öl aus dem Iran importieren mit Massnahmen. Stützend wirkt auch die Erwartung einer steigenden Nachfrage vor der Herbst- und Wintersaison.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9861
Stand: 24.08.2018, nächstes Update: 25.08.2018

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2018 Migrol AG